Navigation

Videos 9/11 Dokumentarfilme 9/11 Kurzfilme Irak Krieg Historische Themen Drittes Reich Wirtschaft Medieneinfluss Überwachung Alternative Energie Militärtechnologie Gentechnik Globalisierung Religion Diverse Themen Polit. Kabarett Podcasts Videocollagen / Musik


News Pressestimmen Internationale Stimmen


Links

Newsseiten 9/11 Netzwerk


Kontakt Impressum


Weitere Sprachen

Englisch Spanisch Französisch Italienisch Chinesisch Dänisch Finnisch Niederländisch Japanisch Koreanisch Polnisch Portugiesisch Russisch Schwedisch Slovakisch Tschechisch Türkisch





9/11 loose change
Just Foreign Policy: Tote Iraker wegen der US Invasion
9/11 loose change

Internationale Stimmen










Political Leaders for 9/11 Truth

Forderung: Neue Untersuchung des 11. September

Die Gruppe besteht aus inzwischen 44 Politikern:In den USA hat sich eine neue Initiative gegründet, in der internationale politische Persönlichkeiten neue Untersuchungen der Terroranschläge des 11. September fordern. Die Interpretation der Terroranschläge des 11. September 2001 durch die Bush-Cheney Regierung hatte radikale und weitgehend negative Konsequenzen für die USA und gesamte Welt. Die Unterzeichner ersuchen Präsident Barack Obama darum eine neue, unabhängige Untersuchung einzuleiten um herauszufinden was wirklich am 11. September geschah. Vorsitzende der Gruppe sind der japanische Parlamentarier Yukihisa Fujita und die ehemalige Senatorin Karen Johnson aus dem US-Bundesstaat Arizona. www.pl911truth.com Die Gruppe besteht aus 44 Politikern:
Website pl911truth




Professor Albert A. Stahel

Universität Zürich

«Etwas stimmt nicht», sagt Strategieexperte Stahel in der «Weltwoche» und verweist auf den «lückenhaften» offiziellen 9/11-Report der US-Regierung von 2004. Gegenüber BLICK bestätigt der Professor die Kritik: Osama Bin Laden kann «nicht der grosse Pate» hinter den Anschlägen sein. Er habe nicht genug Kommunikationsmittel gehabt. Stahel bezweifelt, dass ein Passagierflugzeug ins Pentagon krachte: «Für Flug-Anfänger ist es eigentlich unmöglich, das Gebäude so genau zu treffen.» Sieben Stunden nach den Twin Towers stürzte daneben das World Trade Center 7 ein. Die offizielle Version: Es brannte lange. Stahel: «Gar nichts ist klar.» Blick - Schweizer Zeitung - Artikel




Dr. Daniele Ganser

Historiker Daniele Ganser, an der Universität Zürich. Die offizielle US-Version nennt er «eine Verschwörungstheorie»: «Es gibt 3 Theorien, die wir gleichberechtigt behandeln sollten»: # «Überraschungs-Theorie» Bin Laden und Al Kaida führten die Anschläge aus. # «Lass es absichtlich passieren» Teile der US-Regierung kannten die Al-Kaida-Pläne. Sie reagierten nicht, um eine Serie von Kriegen zu legitimieren. # «Führe es absichtlich selbst aus» Die Anschläge wurden vom Pentagon und/oder Geheimdiensten ausgeführt. Die Bin-Laden-Videos sind gefälscht. 3000 Menschen wurden für strategische Interessen geopfert. Ganser: «Je mehr wir forschen, desto mehr zweifeln wir an Bushs Version.» Für ihn ist denkbar, dass die Bush-Regierung verantwortlich war. «Bush hat schon so viel gelogen! Und bereits 1962 gab es im Pentagon einen Plan, unschuldige US-Bürger für eigene Interessen zu opfern.» Daniele Ganser Webseite




11. September, internationale Stellungnahmen #1

Internationale Stellungnahmen Teil1 YOU TUBE




Cynthia McKinney

US-Präsidentschaftskandidatin

993 zog sie für die Demokraten in das Repräsentantenhaus ein, wo sie mit einer Unterbrechung (2003 bis 2005) bis 2007 als erste Afroamerikanerin ihren Bundesstaat vertrat. Sie ist jetzt Mitglied der Grünen Partei. Sie profilierte sie sich als vehemente Kritikerin der aktuellen US-Regierung und brachte Ende 2006 einen Antrag auf in Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Bush ein. McKinney ist Mitglied mehrere internationaler Initiativen gegen Kriegsverbrechen. Seit Jahren fordert Cynthia McKinney eine neue Untersuchung der Anschläge des 11. September 2001. You Tube




Stärkste Oppositionspartei Japans zweifelt offizielle Version

des 11. September an

Um eine erneute militaristische Aggression zu verhindern, besagt Artikel 9 der Japanischen Verfassung, dass Japan auf das Recht souveräner Staaten zur Kriegsführung verzichtet, auch einer defensiven. Am 10. Januar 2008 sollte über die Fortführung der Beteiligung an der US-geführten Anti-Terror-Mission "Enduring Freedom"entschieden werden . Die stärkste Oppositionspartei versuchte dies zu verhindern und hinterfragte den 11. September 2001, die eigentliche Begründung der Regierung für den Einsatz und die Aufweichung der Verfassung. Über 30 Minuten lang präsentierte der Parlamentsabgeordnete Yukihisa Fujita die wesentlichen Unstimmingkeiten der offiziellen Darstellung des 11. September und verlangte neue Untersuchungen. Ministerpräsident Yasuo Fukuda ließ am Freitag kurz danach das kontroverse Gesetz vom Unterhaus billigen und setzte sich damit über eine vorherige Entscheidung des von der Opposition kontrollierten Oberhauses hinweg. Zuletzt hatte 1951 ein japanischer Regierungschef seine Zweidrittel-Mehrheit im Unterhaus genutzt, um ein Gesetz durchzubringen. Die Parlamentssitzung wurde im japanischen Fernsehen (NHK) live übertragen. VideoGoogle
Artikel




Dr. Mahathir

ehemaliger Premierminister von Malaysia

Im Februar 2007 sagte Mahathir während einer Konferenz in Malysia, dass er Zweifel habe, die World Trade Center Türme seien tatsächlich durch die Flugzeuge der Terroristen eingestürzt. Er sagte, die Türme seien derart exakt in sich zusammengestürzt, dass es den Eindruck mache, als ob alles genau geplant worden sei.

"Ich kann mir vorstellen, dass sie in der Lage wären 3.000 ihrer eigenen Leute zu töten, um einen Vorwand zu haben 650.000 Iraker umzubringen. Das sind genau die Leute mit denen wir es hier zu tun haben. Glauben sie bloß nicht, dass sei Fiktion." Artikel (englisch)




Rep. Curt Weldon

Vizepräsident der Heimatschutz Komitees

. Stellvertretener Vorsitzender d. Nationalen Verteidigungsausschusses. Republikanisches Kongressmitglied Pennsylvania. Was will die Untersuchungskommission zum 11.9. verbergen? - Etwas stimmt hier nicht, irgend etwas ganz tragisches. Das amerikanische Volk und der Kongree muss die ganze Wahrheit erfahren.- Jemand muss das Puzzle zusammenfügen.















Raymond L. McGovern

Ehem. Vorsitz. des Nationalen Geheimdienstausschusses

Verantwortlich für die Vorbereitung der täglichen Geheimdienst-Berichte fur die Prasidenten Reagan und Bush. sen.. Ehem.Offizier des Geheimdienstes der Armee. Um es ganz einfach auszudrücken, es handelt sich um eine Vertuschung. Der Untersuchungsbericht zum 11.9.2001 ist ein Witz.




Morton Goulder

Staatssekretär im Verteidigungsminiszerium unter den Präsidenten Nixon, Ford und Carter - Forderung erneute 9/11 Untersuchung. Wir verlangen ehrliche Antworten. Die Medien müssen diese Fragen untersuchen. Sofortige Untersuchung durch den US-Kongress.









Senator Mark Dayton

U.S. Senator für Minnesota.

– Senats Kommittee für den Militärdienst, Senats Kommittee für Homeland Security und Regierungsdienste. Senatsanhörung zum 11.9.2001 Report vom 31.Juli 2004 : "Sie [NORAD] haben das amerikanische Volk angelogen und sie haben den Kongress und diese 9/11 Kommission angelogen ...Für nunmehr fast 3 Jahre haben Vertreter von NORAD und FAA ( Oberste Luftfahrthörde) ihre eigenen massgeblichen Fehler zu vertuscht, welche dieses Land während der schlimmsten 2 Stunden in seiner Geschichte ohne jegliche Verteidigung liessen."........ http://www.911truth Am 1 August 2006 sagte Thomas Kean, Vorsitzender der 9/11 Kommission, "Wir wissen bis zum heutigen Tag nicht warum NORAD uns das gesagt hat was sie uns sagten. Es war so weit von der Wahrheit entfernt........Es ist eins von den Dingen die einfach nicht zusammnenpassen." Link Trotz all der vielen öffentlichen Erklärungen der 9/11 Kommission Mitglieder und deren bestellten Helfer, ist nicht eine Person jemals angeklagt, verurteiled oder diszipliniert worden wegen Falschaussagen vor der 9/11 Kommission." Artikel : "Dayton, ein ehemaliger Staatsauditor, nannte die Fehlleistungen von FAA und NORAD " die grösste Imkompetenz und Verletzung der Dienstpflicht, die ich jemals auch unter extremsten Bedingungen jemals im öffentlichen Sektor beobachtet habe."




Senator Max Cleland

Ehemaliges Mitglied der 9/11 Untersuchungskommisiion

Trat im Dez 2003 von seinem Posten zurück. Zur Zeiit Vorstandsmitglied der Exopit Import Bank der USA. US Senator von Georgia 1996-2002. Aussenminister von Georgia 1982-1996. Leiter der US Veteranen Verwaltung 1977-1981 Administrator of the U.S. Veterans Administration 1977-1981. Hauptmann der US Armee, Orden für Tapferkeit in Vietnam , Kreigsversehrter. Boston Globe Artikel 13.November 2004: Wenn diese Reglung Bestand hat[den Zugang zu Dokumenten des Weissen Hauses zu begrenzen],kann ich als ein Mitglied der Kommission, keinem Amerikaner mehr in die Augen blicken, besonders Familienmitgliedern der Opfer und ihnen gleichzeitig sagen dass die Kommission vollen Zugang zu den Akten hatte.dasay the commission had full access. Diese Kommission ist jetzt gefährdet." http://www./... Salon Artikel 21.11.2003: In Bezug auf die Kommission " Sie kommt einem nationalen Skandal gleich."http://dir.salon.com/... Mitschrift eines Audio Interviews vom 23.3.2004: "Eines Tages werden wir die ganze Geschichte wissen, weil das Thema des 11.September für Amerika so wichtig ist. Aber deswegen will das Weisse Haus die Geschichte vertuschen....." www.democracynow.org




William Rodriguez,

Hausmeister im WTC

für 20 Jahre bis zum 11.9.2001. Er rettete mehrere Menschen aus den WTC Türmen und rettete sich beim Kollaps unter eine Lastwagen. Erhielt zunächst den Orden für Tapferkeit überreicht durch G.W.Bush, sowie den Orden für Nationalhelden von Puerto Rico. War einer der Leute und Familienangehörigen der Opfer welche eine Untersuchungskommission forderten und sagte dann vor Kommission aus. Die Aussagen erscheinen nicht im Abschlussbericht der Kommission. Organisierte die erste Familienhilfsorganisation und war Direktor mehrerer ziviler 9/11-Organisation und wurde dann früh ein ausgesprochener Kritiker der Kommission und einer der zentralen Figuren der 9/11 Truth Bewegung. Klagte zusammen mit Witwen der Opfer gegen Cheney, Rumsfeld u.a. Im Frühjahr 2006 nahm er Kontakt auf mit Hugo Chavez und dem Parlament in Venezuela un reiste danach nach Malaysia wo er mehrfach im Staatsfernsehen interviewt wurde und mit dem ehemaligen Premierminister Dr. Matahir zusammenkam. Im November 2006 gibt er eine Erklärung heraus, in der er die Resolution der Nationalversammlung von Venezuela ausdrücklich unterstützt und in Übereinstimmung mit dieser Resolution eine neue internationale Untersuchung einfordert. Webseite von William Rodriguez www.911keymaster.com




Col. Robert Bowman

Dr, U.S. Air Force (i.R)

Direktor der Raumfahrtbehörde unter den Präsidenten Ford und Carter. U.S. Air Force Kampfpilot mit über 100 Kampfeinsätzen. (Dr. der Aeronautik und Nuklearentwickl. Cal Tech). Video: "All diese Indizien , wenn man sie als ganzes sieht zeigen, dass die offizielle Version vollkommener Unsinn ist. Es ist unmöglich Und es gibt eine zweite Gruppe von Indizien hat mit den Vertuschungen zu tun ... Wenn man all diese Dinge zusammennimmt dann beweist dies, dass höchste Stellen innerhalb der Regierung nicht wollen, dass wir werfahren was passiert ist und wer die Verantwortung trägt. Wer hat von 9/11 profitiert? Wer hat die massgeblichen Informationen verschleieret? Und wer hat die Falschinformationen ürsprünglich verbreitet? Wenn man diese 3 Sachen zusammennimmt, dann glaube wird es einigermassen klar, dass es hohe Personen sind in direkter Umgebung von Dick Cheney. Ich glaube das Netteste, was man über George Bush und all diejenigen in der Regierung sagen kann ,die in diese massiven Verschleierungen verwickelt sind sagen kann ist dass sie vo den kommeneden Anschlägen wussten und sie geschehen liessen. Jetzt sagen aber viele Leute das dass viel zu nett sei, trotzdem ist selbst dies Hochverat und eine Verschwörung um Mord zu begehen."




Philip J. Berg, Esquire

Ehem. stellvertr. Generalstaatsanwalt von Pennsylvania (USA)

Artikel: "Die offizielle Version des 11.Septembers 2001 ist eine Lüge." Unterzeichner: Petition die eine erneute Untersuchung des 11.9. verlangt "Wir wollen wahrheitsgemässe Antworten auf Fragen......Als gewissensvolle Amerikaner verlangen wir die Erfüllung der folgenden 4 Forderungen: Eine sorfortige Untersuchung der Anschläge durch New Yorks Generalstaatsanwalt Eliot Spitzer. Sofortige Untersuchung im Rahmen einer Anhörung des US Kongresses. Engangement der Medien um die Vorgänge zu durchleuchten. Die Einrichtung einer vollkommnen unabhängigen auf Bürger gestützen Untersuchung." You Tube




Ernst Welteke

ehem. Präsident Deutsche Bundesbank

(German Federal Bank) 1999 - 2004. German politician and political economist. Member of the Hessian State Parliament, 1974 - 1995. Washington Post Article 9/22/01: Deutliche Hinweise darauf, dass Leute die in Verbindung mit den Angriffen von NYC und Washington stehen, versuchten an den europäischen Aktien und Rohstoffbörsen von den Anschlägen zu profitieren – sehr verdächtige Verkaufsaktivitäten im Bereich Airlines und Versicherungen, zusammen mit verdächtigen Transaktionen in Gold und Öl. Nur möglich mit Vorwissen um die kommenden Angriffe. Er sagte, dass die Ermittler nur Tage nach den Anschlägen auf diese fast umunstösslichen Beweise von Insiderhandel stiessen, er verweigerte Details, weil er sich zunächst mit den Aufsichtsgremien anderer Länder absprechen müsse Die 9/11 Kommission in ihrem Abschlussbericht dagegen: „ Die Regierungsuntersuchung ergab eindeutig keine Verdachtsmomente über illegale Transaktionen auf den US-Märkten, mit Vorwissen um die Angriffe. Die Untersuchungskommission, die die Untersuchung der Regierung überprüfte, fand keine Hinweise die dieser Schlussfolgerung wiedersprochen hätten.“




Francesco Cossiga

ehe. italienischer Präsident, Premierminister und Innenminister

Er sagte dass derjenige der diese Angriffe durchgeführt hat " sehr begabt gewesen sein muss und mit weitreichenden Möglicchkeiten ausgestattet, nicht nur um die Kamikaze Piloten zu rekrutieren, sondern auch um hochspezialisiertes Personal anzuwerben. Und ich füge noch etwas hinzu: Das Ganze hätte nicht durchgeführt werden können, ohne Infiltration des Radar- und Flugsicherungspersonal." Was Bin Laden anginge, fügt Cossiga hinzu " es ist nicht vorstellbar, dass er alles alleine ausführte." (La Stampa 14.September 2001 Quelle 9/11 Synthetic Terror by Webster Tarpley)




James Brolin

US-Schauspieler

Ehemann von Barbara Streisand. In einer ABC Fernsehshow forderte er die Zuschauer dazu auf, Informationen zum 11.9.2001 auf verschiedenen Webseiten der 9/11 Bewegung anzusehen.




David Keith Lynch

US-amerikanischer Regisseur

Er sagte in einem Interview mit dem holländichen Fernsehen, dass er die offizielle Version für unglaubhaft hält.














Mohamed Hassanein Heikal

Ehemaliger Aussenminister Ägyptens

Article: Zum Thema 11.September " Bin Laden hat nicht die Kapazitäten eine Operation solchen Umfanges auszuführen. Wenn ich Bush über Al-Qaida reden höre wie über Nazi Deutschland oder über Russland, dann lache ich weil ich weiss was real ist. Bin Laden stand seit Jahren unter Beobachtung: jeder Telefonanruf wurde mitgehört und Agenten von US-Diensten waren eingeschleusst worden, auch Agenten Pakistans, Ägyptens und Saudi-Arabiens.
Sie hätten eine Operation, die ein derartiges Mass an Organisation und Präzision erforderte, niemals geheimhalten können."






Paul Lannoye

Mitglied des EU Parlaments 1989-2004, (Belgien).

Ehemaliger Vizepräsident des Komitees für Energie, Forschung und Technologie. Ehem stellvertr. Vorsitzender des Auschusses für Umwelt, öffentl. Gesundheitswesen und Verbraucherschutz. Offener Brief 24.5.04: "Ich bitte Gesetzgeber, Parlamentarier und alle Bürger weltweit auf in einer globalen Bewegung für die Untersuchung der Anschläge des 11.9.2001 Initiative zu ergreifen und mit den Gruppen 911visibility und 911truth.org Kontakt aufzunehmen. Diese Organisationen haben mit den Opferfamilien zusammengearbeitet und mit Bürgern weltweit um Einfluss auszuüben auf Regierungen , Medien und auf die Untersuchungskomission um die Wahrheit herauszufinden.




General Hosni Mubarak

Präsident von Ägypten

In einem CNN Interview vom 15.9.2001: Was den 11.9. angeht "... was die Leute angeht, welche das Flugzeug ins Pentagon geflogen haben, so müssen sie lange vorher in der Gegend geflogen sein, das Pentagon ist nicht sehr hoch, damit ein Pilot in dieser Weise direkt ins Pentagon geflogen zu sein, muss er lange vorher in der Gegend geflogen sein um die Hindernisse zu kennen die im Weg sind, wenn er mit einem Verkehrflugzeug so niedrig fliegend das Gebäude an dieser speziellen Stelle treffen wollte." Frage: Wollen Sie damit zu Ausdruck bringen,dass es ein Inside Job gewesen kann? "Ehrlich gesagt will ich keine voreiligen Schlüsse ziehen, lassen Sie uns die Untersuchungsergebnisse abwarten, weil soetws in den USA zu machen nicht so einfach ist, ich spreche als ehemalige Pilot, ich weiss das genau, ich habe sehr schwere Flugzeuge geflogen, Kampfjets, es ist keine einfache Angelegenheit, und wir sollten keine voreiligen Schlüsse ziehen." in einem BBC Interview am 19.9.2001 sagte Mubarak , dass er nicht glaube nicht dass Bin Laden alleinverantwortlich sei. "US-Experten sagen ebenfalls, dass diese Operation zu gross für Bin Laden ist. " Ich finde es schwierig zu glauben, dass Leute die in Florida fliegen gelernt haben, innerhalb von 1 1/2 Jahren fähig sein sollen mit grossen Passagierflugzeugen so akkurat das WTC zu treffen. Das ist für die Piloten von der Grösse eines Bleistifts. Nur ein professioneler Pilot hätte das schaffen können und niemand der 18 Monate in Florida fliegen gelernt hat."




General Leonid Ivashov

Ehemaliger Oberbefehlshaber der russischen Armee (auch am 11.9.2001)

und Chef der Abteilung für nationale Verteidigung. Essay: Was den 11.September angeht " Nur Geheimdienste und ihre derzeitigen Chefs - oder solche die im Ruhestand sind aber immer noch Einfluss haben innerhalb der staatlichen Strukturen - hätten die Möglichkeit eine Operation solcher Grössenordnung zu planen, zu organisieren und auszuführen."




Andreas von Buelow

EhemaligerBundesminister, Staatsekretär

Von 1976 bis 1980 war er Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung. Dann Bundesminister für Forschung und Technologie. Am 1. Oktober 1982 schied er nach der Wahl von Helmut Kohl zum Bundeskanzler aus der Bundesregierung aus. Danach arbeitet von Bülow als Publizist mit dem Schwerpunkt Geheimdienste. Erfahrungen hierzu konnte er 1992/1993 als SPD-Obmann im Schalck-Golodkowski-Untersuchungsausschuss sammeln. Er kam dabei zu der Auffassung, dass die Geheimdienste viele ihrer Aktivitäten verschweigen. In seinem ersten Buch "Im Namen des Staates" schreibt Bülow über den Einsatz krimineller Methoden bei den Geheimdiensten BND, Mossad und CIA. Vor allem zu letzterem stellte er zahlreiche Thesen auf, die vielfach im Zusammenhang mit bekannten Ereignissen wie dem mysteriösen Tod Uwe Barschels oder dem Attentat auf Johannes Paul II. stehen. I Das Buch war recht erfolgreich und ist derzeit in der 10. Ausgabe verlegt. Das zweite Buch "Die CIA und der 11. September. Internationaler Terror und die Rolle der Geheimdienste" aus dem Jahr 2003 behandelt die Anschläge des 11. September. Es beschäftigt sich damit, welche Rolle amerikanische Regierungsbehörden, insbesondere die CIA, bei deren Zustandekommen und der späteren Aufklärung gespielt haben. Er stellt die These auf, die Anschläge seien in Wirklichkeit von der amerikanischen Regierung geplant und von den westlichen Geheimdiensten CIA und Mossad ausgeführt worden. Die Flugzeuge seien ferngesteuert gewesen und das World Trade Center von innen heraus gesprengt worden.




Piloten und Luftfahrtexperten

fordern neue 9/11 Untersuchung

Übe r180 Personen sind hier eingetragen patriotsquestion 9/11




Universitätsprofessoren & Akademiker

fordern neue 9/11 UNtersuchungen

370 Stimmen und Erklärungen patriotsquestion 9/11




General Pervez Musharraf

Präsident Pakistans

New Yorker Article 8/12/02: "Musharraf sagte mir , dass er immer noch nicht davon überzeugt sei, das Bin Laden der führende Kopf bei den Angriffen gewesen sei" "Ich glaubte nicht, dass OBL dort oben in den Bergen, das hätte fertigbringen können." sagte Musharraf " Er war vielleicht der Spnsor, der Finazier, die motivierende Kraft. Aber die die die Angriffe ausführten waren sehr viel moderner. Sie kannten die USA, sie kannten die Luftfahrt Ich glaube nicht dass er über die Informationen verfügte oder über die Planungsmöglichkeiten. Der Planer war jemand anders."




General Mirza Aslam Beg

Pakistan

"Viele von uns in der Region glauben, dass Bin Laden oder al-Qaeda nicht für die Anschläge von New York und Washington verantwortlich waren. Dennoch übt sich die Koalition angeführt von den USA darin Afghanistan zu beschuldigen.- sie verfolgen Ziele die weit über Osama Bin Laden hinausgehen. Die Informationen die derweilen herauskommen, beweisen die Verwicklungen von "unkontrollierten Elementen" innerhalb der US Militar- und Geheimdienstorganisationen, das wird immer klarer. OBL und al Quaeda haben definitive nicht das Knowhow und die Kapazitäten solche Operationen durchzuführen, die ein derartiges Mass an Präzision und Koordination voraussetzen, basierend aud Informationen und Expertise."




Giulietto Chiesa

italienischer Politiker

Giulietto Chiesa (geb. 1940 ) ist ein italienischer Journalist und Politiker, Mitglied des Europäischen Parlaments Mitglied des EU Parlaments Komitees für internationalen Handel Am 24.5 2006 sagt er im italienischen Fernsehen, dass er eine neue vorbehaltlose Untersuchung des 11.Septembers für absolut umumgänglich halte und dass er vermute, die US Regierung stecke hinter den Anschlägen. Guielletto ist Mitglied in einer italienischen Forschungsgruppe namens Gruppo Cinque welche die Anschläge des 11.09.01 untersucht. 8 Minuten Rede bei Video Google (englisch)




Michael Meacher

Ehem. britscher Staatssekretär und Minister

Ehem. britscher Staatssekretär für Industrie, Unterstaatssekretär für Gesundheit und Soziales, Umweltminister im Kabinet Blair und Mitglied des Parlaments. Video: Was die 9/11 Untersuchungskommission angeht " Es war eine 580-seitige Vermeidung von ernsthaften Fragen ........der offizielle Report sagt, dass er nie die tatsächlichen finanziellen Quellen der Finanzierung des 11.9.2001 aufgedeckt hat . Und dann sagt der Bericht dies " Dass all dies keine grosse Bedeutung hätte" Ich finde dies ausserordentlich erstaunlich. Es ist eine Punkt von ausserordentlicher, zentraler Bedeutung . Es erstaunt mich ausserordentlich, dass die USA mit ihren unglaublichen miltitärischen Fähigkeiten und als ein technologisch höchstentwickelts Land nicht in der Lage sein sollten, diesen Hinweisen zu folgen." * Essay 7/22/04: "[Omar] Sheikh ist also der Mann der noch vor dem 11.9.2001, auf Anweisung des pakistanischen Generals Mahmoud Ahmed, seinerzeit der Chef von Pakistans Inter-Service-Intellegence (ISI), 100.000 $ an Mohammed Atta den Anführer der Flugzeugentführer überweist. Es ist aussergewöhnlich, dass weder Ahmed noch Sheikk angeklagt und vor Gericht gestellt wurden aufgrund dieser Beweise. Wie ist die möglich?....." "Als die Rolle Ahmeds im Wall Street Journal enthüllt wurde, nachdem er das Geld an die Entführer überwiesen hatte, wurde er von Pakistans Präsident Pervez Musharraf "gezwungen" von seinem Amt zurückzutreten. Warum verlangten die USA nicht dass er verhört wurde und vor Gericht gestellt wurde?" online ansehen bei Video Google (englisch)




Peter Scholl-Latour

bezeichnet Terrornetzwerk Al-Qaida als "Mythos"

Der Islam-Experte Peter Scholl-Latour sagte im Gespräch mit der "Neuen Presse", das Terrornetzwerk Al-Qaida sei "eher ein Mythos, den die Amerikaner hochgespielt haben, der im Irak und der gesamten arabischen Welt aber keine so große Rolle spielt."
Scholl-Latour bestritt auch, dass der offenbar von den USA getötete Abu Mussab el Sarkawi Chef von Al-Qaida im Irak gewesen sein soll: "Ich weiß nicht, wer das erfunden hat. Das ist Unsinn."

Und im neuen Buch von Peter Scholl - Latour "Zwischen den Fronten". Auf Seite 348 folgende Passage:
"Die resignative Formel >>mundus vult decipi - die Welt will betrogen werden<<, muss allzuoft als Regierungsrezept herhalten. Wann werden die deutschen Politiker auf die erwiesenermaßen falsche Argumentation verzichten, die exakte Planung, die präzise Ausführung von Nine Eleven seien in den Höhlen des Hindukusch erfolgt. Mag sein, dass Ossama Bin Laden, der bis 1991 als Rekrutierungs-Agent der CIA in diesem Raum tätig war, nach seiner plötzlichen, religiös motivierten Kehrtwendung gegen die USA den Auftrag zur Zerstörung des World Trade Centers erteilte. Das hätte er aber auch von jedem beliebigen Punkt der Erde aus tun können. In den vielgenannten El-Qaida-Lagern Afghanistans fand nicht viel mehr statt als infanteristische Grundausbildung und eine rudimentäre Anleitung zum Bau von Sprengsätzen. Das Spezialtraining der überwiegend saudischen Todeskandidaten als Piloten vollzog sich ausschließlich in den USA, und nur dort konnten die Flugpläne eingesehen und koordiniert werden, die den Todesengeln den Zeitplan vorgaben."

Ein paar Sätze weiter: "Wenn unsere maßgeblichen Parlamentarier außerstande sind, die jüngsten Ereignisse zu deuten und statt dessen gezielten Fälschungen erliegen, wie verhält es sich dann erst bei ihrer Bewertung weiträumiger geschichtlicher Vorgänge. Auf welches Augurenspiel der Zukunftserkundungen lassen sie sich dann ein?

Auf Seite 50 finden sich folgende Sätze: "Bemerkenswert ist ebenfalls die exakte Durchführung dieser Selbstmordmission. Unter dem Anprall der beiden Flugzeuge sind die monumentalen Wolkenkratzer beinahe senkrecht in sich zusammengesackt, wie das bei der sorgfältig vorbereiteten Sprengung eines abbruchreifen Hochhauses geschähe. Die Umgebung blieb weitgehend verschont."




Tony Benn

britischer Politiker

Tony Benn - Mitglied des brit. Parlaments von 1942 - 2001. Ehemal. Minister für Technologie und Industrie, Energie und Postwesen. Unterzeichner der Petition für die Einrichtung einer internationalen Untersuchungskommission zum 11.9.2001. "Die Bush Regierung hat niemals eine detaillierte und dokumentierte Erklärung für ihre Version der Vorkommnisse am 11.9.2001 vorgelegt. Darüberhinaus hat sie auch nicht die offentsichtlichen und schwerwiegenden Unstimmigkeiten ihrer eigenen Erklärungen und Handlungen erklärt. Keine systematischen Beweise sind dazu vorgelegt worden, wer die Täter waren, wie sie operiert haben, woher sie kamen und warum sie nicht aufgehalten wurden.. Die finanzielle Ausstattung der Kean-Hamilton Untersuchung durch den Kongress ist eine Schande in Anbetragt der Tragödie des 11.September, wenn man sieht dass sie nur einen keleinen Teil der gewaltigen Summen ausmacht, die ausgegeben wurden um gegen Clinton zu ermitteln. Wir rufen deshalb alle Staatsmänner, Denker, Journalisten, Ermittler, Künstler, Juristen, Akademier, Humanisten, religiösen Führer, Aktivisten und andere Persönlichkeiten in der ganzen Welt dazu auf eine unabhängige internationale Wahrheits-Kommission zu bilden und zu verhindern das unbewiesene Schlussfolgerungen aus den Ereignissen des 11.September eine Bühne für eine Neuordnung der Welt bilden.




Paul Hellyer

Ehemaliger kanadischer Verteidigungsminister

Paul Hellyer – Ehemaliger kanadischer Verteidigungsminister Ehemaliger stellvertretener Premierminister. ehemaliger Parlamentsabgeordneter Video: Was den 11.9. angeht " so glaube ich, dass die Untersuchung sehr oberflächlich gewesen ist. Ich würde mir eine sehr viel tiefer gehende Untersuchung wünschen ........ ich würde jemanden mit Autorität Fragen stellen sehen und darauf bestehen richtige Antworten zu bekommen ... zumndest um die Fragen beantwortet zu bekommen die die Dinge angehen die für normale Menschen unerklärlich sind .........Wir müssen versuchen die Wahrheit herauszubekommen .......... Ich hoffe jemand wird sich finden diese Fragen so lange zu stellen bis wir richtige Anrtworten bekommen.
direkter Videolink (englisch)




Horst Ehmke

Politiker

Horst Ehmke, 1969 Bundesminister der Justiz, von 1969 bis 1972 Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramtes sowie von 1972 bis 1974 Bundesminister für Forschung und Technologie und Bundesminister für das Post- und Fernmeldewesen.- zeitweilig Koordinator für Zusammenarbeit der Geheimdienste. "Terroristen hätten diese Operation mit 4 entführten Flugzeugen nicht ausführen können, wenn sie nicht die Unterstüzung eines Geheimdienstes gehabt hätten."




Takeshi Kitano

Japan

Takeshi Kitano ( 1947) ist ein japanischer Komiker, TV Star, Buchautor, , Dichter Maler und Filmregisseur der Berühmheit im In- und Ausland erreicht hat durch seine filmische Arbeit. Seit 2005 ist er Professor an der Universität für Kunst und Musik in Tokyo. Gleichzeitig ist er einer der erfolgreichsten TV Persönlichkeiten mit grossen kommerziellen Erfolg. 2004 produzierte er eine 90 minütige Fernsehshow für Asahi TV Japan, in der er die offizielle Theorie des 11.September 2001 grundsätzlich in Frage stellte. Er lud Experten ins Studio und schickte ein Kamerateam in die USA und nach Kanada. Die Crew besucht unter anderem Professor A.K.Dewdney (UWO Kanada) der eine Reihe von unterschiedlichen Handy auf einen Flug in einem gemieteten Cessna Kleinflugzeug mitnimmt und nachweist, dass die Telefongespräche des 11.9.2001 die aus den entführten Flugzeugen kommen sollen, soweit sie von Handys geführt wurden, so nicht stattfinden konnten wie im 9/11 Report beschreiben. Über 2500 Meter Flughöhe funktionierte keins der mitgeführten Mobiltelefone.




Rabbi Lerner

Rabbi in der Bay Area Jewish Renewal Synygoge

Rabbi Lerner ist einer der Mitbegründer von Beyt Tikkun und gleichzeitig Rabbi in der Bay Area Jewish Renewal Synygoge. Er ist Herausgeber der Zeitschrift Tikkun Magazine. Eine der am meisten geschätzten liberalen Zeitschriften in der jüdischen Welt. In der Februar Ausgabe von Tikkun wurde ein Artikel von David Ray Griffin veröffentlich, einem Verfechter alternativer Theorien zum 11.September. Griffin komt aus einen christlich konservativen Umfeld und hat als Dozent für Theologie gearbeitet. Rabbi Lerner bezeichnet sich in einem Kommentar zum Artikel von David Ray Griffin selbst als Agnostiker, was den 11. September angeht. Er schreibt, er sei überzeugt, dass die offizielle Version grosse Lücken und Widersprüche aufweist und dass wir nicht die ganze Geschichte kennen. Er schreibt weiter , er wäre nicht überrascht wenn herauskommen würde, das irgendein Teil der Regierung passiv oder aktiv in die Angriffe verwickelt gewesen sei . Nach all den Lügen im Zusammenhang mit dem Beginn des Irakkrieges könnte niemand mehr überrascht sein, wenn sich eine aktive Verwicklung der Regierung in die Anschläge bestätigen sollte. Gleichzeitig schränkte er seine Position jedoch klar ein, indem er schrieb, er könne sich dieses zwar gut vorstellen, glaube jedoch selbst nicht an diese Theorien. In der Einführung zu Griffins Artikel in Tikkun schreibt Rabbi Lerner, dass er den Artikel nach langen intensiven Diskussion auch deshalb abdrucke, weil er der Überzeugung sei, dass wnn an der Geschichte etwas dran sein sollte, diese hervorragend geeignet sei Bewegung in die Kampagne zur Amtenthebung von Präsident Bush zu bringen.
Rabbi Lerners Article im TIKKUN (englisch)




Michael Moore - US-Filmregisseur

fordert neue Untersuchung

Michael Moore äusserte sich nach einer Vorstellung seines Films "Sicko" in New York City zu den Terroranschlägen des 11. September 2001. Er forderte neue Untersuchungen und eine sofortige Herausgabe der Videoaufnahmen am Pentagon in Washington Er sagte im Laufe einer Presseveranstaltung für seinen neuen Film: "Ich habe in den letzten Jahren seit Fahrenheit 911 mehrere Feuerwehrleute gehört, die sagten sie hätten (beim Einsturz des world Trade Centers) Explosionen gehört und dass sie glauben hinter 9/11 stecke viel mehr als uns erzählt wird. Ich denke nicht dass uns die offizeillen Untersuchungen die ganze Wahrheit gezeigt haben - sie haben uns nicteinmal die Hälfte der Wahrheit gezeigt. (ich bin für) eine neue Untersuchung bevor wir uns (zeitlich) zu weit von der Sache entfernen, so dass wir die ganze Wahrheit herausfinden können Und ich plane selbst ein paar Antworten zu finden." YouTube Video - deutsche Untertitel




Präsident von Venzuela Hugo Chavez

Parlamentsresolution fordert neue 9/11 Untersuchungen

Venezuelas Präsident Hugo Chavez sagte, es sei möglich , dass die US Regierung hinter den Anschlägen des 11.9.2001 stehe. Chavez behauptete zwar nicht direkt dass die Bush Regierung ihre Hände im Spiel gehabt hätte, sondern das Theorien die dies vermuteten genau geprüft werden sollten.
Chavez reagierte auf einen TV Bericht, der Behauptungen untersuchte, dass das WTC am 11.9. durch Sprengsätze zum Einsturz gebracht wurde.
"Diese Hypothese ist nicht absurd....dass die Türme vielleicht gesprngt wurden." Zu Anhängern bei einer Rede: " Ein Gebäude bricht niemals so zusammen, es sei denn durch eine Implosion."
"Die Hypothese die immer mehr Unterstützung findet ...... ist die, dass es dieselbe imperiale US-Macht war, die diesen schrecklichen Terroranschlag gegen eigenen Bürger und Menschen aus aller Welt ausgeführt hat," sagte Chavez.
" Warum? Um die Agressionen zu rechtfertigen, die unmittelbar gegen Afghanistan und dann gegen den Irak begangen wurden."
Chavez sagte, dass die USA die Kriege angefangen habe um ihre politische und wirtschaftliche Vormachtstellung zu sichern."
Resolution zum 11.September
Seine Äusserungen, die sehr typisch für seine letzten Attacken auf Bush waren, kamen kurz nach der Veröffentlichung einer Resolution der gesetzgebenden Nationalversammlung , die die Angriffe des 11.September als "selbst inszeniert" bezeichnet hatte und nach einer Ausstellung im Gebäude des Aussenministeriums in der Bush als Nazi Sturmtruppenkämpfer porträtiert wurde.
Die Resolution, die Mitte Oktober in einem offiziellen Regierungsblatt veröffentlich wurde, kritisiert hauptsächlich Washingtons Entscheidung, eine Mauer entlang der mexikanischen Grenze zu bauen, um illegale Einwanderer abzuwehren.
Aber im 4.Abschnitt, ruft die Resolution den US Kongress auf "die Regierung von Präsident Bush aufzuforden, die selbst inszenierten Attacken auf das World Trade Center und auf die Opfer zu erklären, sowie das vermeintliche Flugzeug, welches in das Pentagon stürzte und die Verbindungen zwischen der Bin Laden Familie und der Bush Familie.
Die Resolution, die vom stellvertretenen Vorsitzenden der Kommission für Aussenpolitik, Carlos Escarrá entworfen wurde, wurde ohne Gegenstimmen von der 167 köpfigen Nationalversammlung angenommen, deren Mitglieder nach einem Wahlboykott der Opposition im vergangenem Dezember derzeit alle Chavez Anhänger sind.
Sowohl Chavez als auch Aussenminister Nicolás Maduro haben in der vergangenen Zeit mehrfach auf Verdachtsmomente hingewiesen, dass die Attacken des 11.September von der Bush Administration geplant wurden, und haben eine Untersuchung gefordert.
Aber dies scheint das erste Mal zu sein, dass der Ausdruck " selbst zugefügter Anschlag" gebraucht wurde ohne Qualifikation.
Danach gefragt, wie die Versammlung zu diesem Entschluss gekommen sei, sagte Escarrá, dass " Indizien und Zeugenaussagen" in den USA bekanntgeworden seien, die bedeuteten dass es "für den Rest der Welt klar sei," dass der 11. September keine Attacke der al Qaeda gewesen sei.
9.November 2006 Miami Herald Chavez nennt Bush einen Führer mit "genoziden Zielen."
911blogger.com 10.11.06 Hugo Chavez Comments on Venezuela's National Assembly Resolution Regarding 9/11
MSNBC 14.9.2006 Chavez says U.S. may have orchestrated 9/11 ‘Those towers could have been dynamited’, says Venezuela’s president
Sept. 12 Bloomberg Chavez Says U.S. May Have Played Part in 9/11 Attacks




Cindy Sheehan

fordert neue Untersuchung des 11.September

Cindy Sheehan forderte wiederholt neue Untersuchungen des 11 September 2001 Am 2. März 2007 sprach Cindy Sheehan, die bekannte Anti-Kriegs Aktivistin, Buchautorin und Mutter eines im Irak gefallenes US-Soldaten, auf einer Veranstaltung in Burlington Vermont in den USA.
Sie betonte die Relevanz der Fragestellung zum 11.September 2001 in Bezug auf die Vorwände, mit denen der Krieg im Irak begründet wurde, sowie auf den Tod ihres Sohnes.
Sie unterstützte ausdrücklich eine erneute tatsächlich demokratische Untersuchung des 11. September 2001 Sie selbst drückte ausdrücklich ihre Unterstützung für die Bemühungen von 9/11 Wissenschaftlern, Aktivisten u.a. aus und forderte andere Gruppen dazu auf, diese ebenfalls zu unterstützen.
Sie verwies auf den Dokumentarfilm "Loose Change". Cindy Sheehan bekam im August 2005 wegen ihrer Demonstration vor der Ranch von George W. Bush in Texas mediale Aufmerksamkeit. Sie wird gelegentlich von den Medien als "Peace Mom" bezeichnet.
Am 28. Dezember 2006 wurde sie wegen einer Strassenblockade vor der Ranch von George W. Bush verhaftet. online bei YouTube (englisch)
here Interview with Alex Jone




9/11 - Ohio University Umfrage

August 2006

Mehr als ein Drittel der US-Bevölkerung vermutet, dass Regierungsangehörige in die Anschläge des 11.9.2001 verstrickt waren oder zumindest wissentlich nichts unternommen haben, um sie zu verhindern. Grund dafür waren iher Meinung nach die Kriegspläne im Nahen Osten. Die Umfrage, die telefonisch mit 1010 Erwachsenen durchgeführt wurde fand heraus, das wachsender Unmut und Entfremdung gegenüber der Regierung ein wesentlicher Grund für die zunehmende Akzeptanz gegenüber Verschwörungstheorien darstellt, die sich mit den Anschlägen des 11.9.2001 beschäftigen. Die Umfrage ergab weiterhin, dass 16% der Befragten von innerhalb der World Trade Center Türme plazierten Sprengungen als eigentlichem Grund für das Zusammenbrechen der Türme ausgeht. 12% gehen davon aus, dass das Pentagon von einer Cruise Missile getroffen wurde und nicht von einem Passagierjet. Die meisten Befragten, die von einer Regierungsbeteiligung ausgehen geben an, dass sich ihre Meinung zu den Terroranschlägen erst kürzlich geändert hat Die Höhe des Anteils der Befragten, die von einer US-Verschwörung am 11.9.2001 ausgegehen, ist nur unwesentlich kleiner als die der Gruppe die in anderen Befragungen von einer direkten Rolle der Regierung am Tod von J.F.Kennedys ausgeht. Die Befragung ergab darüber hinaus, dass eine Mehrheit von jungen Erwachsenen den Verschwörungstheorien des 11.9. zumindest eine gewisse Glaubwürdigkeit einräumen. Artikel bei 911blogger.com (englisch)




Architekten und Ingenieure

fordern neue 9/11 Untersuchungen

660 Architekten und Ingenieure patriotsquestion 9/11




Kulturschaffende, Medien

200 Künstler / Medienschaffende patriotsquestion 9/11




Untitled

  • Architects and Engineers for 9/11 Truth
  • Firefighters for 9/11 Truth
  • Lawyers for 9/11 Truth
  • Medical Professionals for 9/11 Truth
  • Pilots for 9/11 Truth
  • Religious Leaders for 9/11 Truth
  • Scholars for 9/11 Truth & Justice
  • Scientific Panel Investigating Nine-Eleven
  • Veterans for 9/11 Truth